Brahmi oder Bacopa monnieri ist eine seit langem in Verwendung befindliche Heilpflanze, welche ursprünglich aus Südostasien stammt und dort auch schon lange in der ayurvedischen Medizin Verwendung findet. Die Heilpflanze, die auch kleines Fettblatt genannt wird, enthält wertvolle Saponine, denen heilende Effekt auf

  1. Gedächtnisleistungsstörungen, dementielle Syndrome und Konzentrationsstörungen,
  2. Depressionen, Angsterkrankungen und Verstimmtheitszustände, sowie Wirkungen als
  3. Nootropikum zur allgemein gesteigerten Vigilanz nachgesagt wird.

Prinzipiell wird immer wieder über folgende Effekte der Heilpflanze, welche oft auch als Anti Aging Kraut bezeichnet wird, berichtet:

  • hormonstimulierend
  • antioxidativ
  • neuroprotektiv
  • antipyretisch (fiebersenkend)
  • beruhigend
  • entzündungshemmend
  • angstlösend
  • leistungssteigernd

In China wird das Kraut als Yang-Tonikum zur Behandlung von Unfruchtbarkeit, Impotenz, vorzeitiger Ejakulation und rheumatischen Beschwerden verwendet.

An Nebenwirkungen lassen sich aufgrund von enthaltenen Alkaloiden, welche chemisch dem Strichnin ähneln, bei längerfristigen höheren Dosierungen entsprechend toxische Wirkungen feststellen, sodass Dosierungen über mehr als 300mg Brahmi Extrakt vermieden werden sollten. Ansonsten kann es vor allem zu gastrointestinalen Nebenwirkungen kommen. Die sogenannte mittlere letale Dosis (LD 50) betrug im Tierversuch 8,5mg pro 100g Körpergewicht.

Formulierungen:

Häufig wird die Pflanze selbst gezogen, wobei beim Einkauf derselben dringend darauf geachtet werden sollte, dass man diese nicht mit dem Wassernabel (Gotu Kola) verwechselt. Aus den Blättern der Heilpflanze können Aufgüsse im Sinne von Tees hergestellt werden, alternativ existieren auch bereits fertige Brahmiextrakte oder auch Tinkturen und Pulver, wobei dieses oft als bitter wahrgenommen wird, sodass inbesondere Formulierungen in Kapseln zu empfehlen sind.

 

Angestrebt wird üblicherweise ein Dosierung von 300mg pro Tag.

Andere eingetragene Heilpflanzen

Andere Einträge

Kommentar hinterlassen